21. Dezember - Dienstag der 4. Adventwoche





Mein Plan für dein Leben entfaltet sich vor dir. Manchmal scheint der Weg, auf dem du gehst, versperrt zu sein, oder er öffnet sich so schmerzhaft langsam, dass du dich beherrschen musst. Dann, zum richtigen Zeitpunkt, ist der Weg vor dir plötzlich frei – ohne dass du irgendwelche Anstrengungen unternehmen musstest. Das, wonach du dich gesehnt hast und worauf du hingearbeitet hast, schenke ich dir großzügig. Du staunst ehrfürchtig vor der Leichtigkeit, mit der ich in der Welt am Werk bin, und dadurch erhaschst du einen Blick auf meine Macht und Herrlichkeit.

    Hab keine Angst, weil du schwach bist, denn diese Schwachheit ist die Bühne, auf der meine Macht und Herrlichkeit strahlend zur Geltung kommen. Wenn du auf dem Weg, den ich für dich vorbereitet habe, durchhältst und dich darauf verlässt, dass meine Kraft dich durchträgt, darfst du erwarten, Wunder zu sehen – und du wirst sie sehen. Wunder sind mit bloßem Auge nicht immer zu erkennen, aber wer im Glauben lebt, kann sie deutlich erkennen. Wenn du im Glauben und nicht im Schauen lebst, ermöglicht dir das, meine Herrlichkeit zu sehen.


Psalm 63,3; 2. Korinther 5,7; Johannes 11,40

zurück zum Adventskalender