08. Dezember - Mariä Empfängnis

    Hochfest der "Ohne Erbsünde empfangene Jungfrau und Gottesmutter Maria"




Deine Bedürfnisse und mein Reichtum passen perfekt zusammen. Es war nie meine Absicht, dass du dich selbst mit allem versorgen sollst. Vielmehr habe ich dich so erschaffen, dass du mich nicht nur dafür brauchst, dass ich dich mit deinem täglichen Brot versorge, sondern auch deine größten Sehnsüchte stille. Ich habe deine Sehnsüchte und Gefühle so geschaffen, dass sie dich auf mich hinweisen. Versuche deshalb nicht, diese Gefühle zu vergraben oder zu leugnen. Hüte dich auch davor, diese Sehnsüchte mit anderen Göttern stillen zu wollen: Menschen, Besitz, Macht.

   Komm zu mir in all deiner Bedürftigkeit, ohne Schutzmauern und mit dem Wunsch, gesegnet zu werden. Wenn du Zeit in meiner Gegenwart verbringst, werden deine tiefsten Sehnsüchte erfüllt. Freue dich über deine Bedürftigkeit, die dich fähig macht, von mir zutiefst vervollständigt zu werden.


Philipper 4,19; Kolosser 2,2-3

zurück zum Adventskalender